Malerische Parcours unter strahlender Sonne, mit Meerblick

Ich habe über 300 Golfplätze weltweit gesehen und finde unsere mit die schönsten“, freut sich Nabil Gharbi und zeigt stolz auf eine herrliche Landschaft mit Olivenbäumen rechts und der Küste mit azurblau glitzernden Meer auf der anderen Seite. Tunesien hat für Golfer einfach alles, was einen unvergesslichen Urlaub ausmacht. Zehn Plätze landesweit bieten Top-Standard mit Championship-Courses.

Profil

  • Name:Nabil Gharbi
  • Beruf:Golf-Profi in Tunesien
  • Leidenschaft:Die Golffieber mit anderen zu teilen
  • Ziele: Als bester Golfspieler auch bester Golflehrer zu sein
Tunesien hat einige der schönsten Plätze der Welt.
Nabil weiß, wovon er redet. Im Jahr 2000 hat er bei der Weltmeisterschaft in Berlin mitgespielt und kann die spielerische Herausforderung der tunesischen Plätze professionell einschätzen. Die unterschiedlichen Parcours werden allen Niveaus gerecht. Golfreisende können hier Grundkurse oder Aufbaukurse absolvieren. Und selbstverständlich kann man kann hier im Urlaub auch seinen Platzreifekurs machen – mit Prüfung schon nach fünf Tagen.

Einzigartig schöne Anlagen

Mit außergewöhnlich vielen Sonnentagen und ganzjährig milden Temperaturen begeistert Tunesien die Freunde des Golfsports. Außerordentlich ist die einzigartige Schönheit der Golfanlagen selbst. Mal fällt der Blick auf kleine Zypressenwäldchen, romantische Seen und Hügellandschaften, mal auf ein städtisches Wahrzeichen oder auch direkt auf Klippen, Strand und Meer. Aber auch sonst fühlt sich der Gast wie im Paradies. Luxuriöse Clubhäuser laden ein zum Pausieren, zum Austausch mit anderen Spielern und bieten Gastronomie auf höchstem Niveau. Von den Wäldern Tabarkas bis zu den Palmenhainen von Tozeur findet hier jeder einen Parcours nach seinem Anspruch und Geschmack. Das moderne Tunesien ist sehr umweltbewusst. Die neue Verfassung garantiert den Bürgern eine gesunde Umwelt. Deshalb wird auf den Golfplätzen zur Bewässerung ausschließlich recyceltes Wasser benutzt, um die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Perfekte Gegebenheiten

Die topografischen Gegebenheiten Tunesiens sind für den Golfsport perfekt“, weiß Nabil. Vor vielen Jahren hat er hier während seines Wirtschaftsstudiums als Caddy angefangen und immer aufmerksam zugeschaut. Das Golfspielen hat er durch jahrelanges Beobachten der Gäste gelernt. Als er dann selbst den ersten Schlag tat, hat sich sein enormes Talent gleich gezeigt. Und dabei hat ihn das Fieber gepackt und sein Weg als Profi war nicht mehr aufzuhalten. Fünf Jahre lang war er Mitglied der Nationalmannschaft. Heute steht er den Urlaubern als erfahrener Golflehrer zur Verfügung. Besonders deutschsprachige Gäste fühlen sich bei ihm wohl, weil er ausgezeichnet Deutsch spricht. Das wiederrum hat er einfach nur durch Zuhören gelernt.

Auffallend gepflegt und ruhig

Golf macht vor allem dann Spaß, wenn man sich ganz auf seine spielerische Herausforderung konzentrieren kann. So wie in Tunesien. Hier sind die Plätze nicht nur auffallend gut gepflegt, sie werden auch rund um die Uhr bewacht. Da kommt niemand rein, der da nicht hingehört. Bei Turnieren ist zusätzliches Sicherheitspersonal im Einsatz, das sich zwar dezent im Hintergrund hält, aber immer alles im Blick hat. So kann man seiner Leidenschaft ganz entspannt nachgehen.

Tunesien verfügt über 10 Golfplätze, die meisten mit Meerblick und mit erschwinglichen Greenfees. Golfenthusiasten können das ganze Jahr hindurch Golf spielen - und das weniger als 3 Flugstunden von Europa entfernt.

Weitere Informationen über Golfplätze in Tunesien bekommen Sie beim Fremdenverkehrsamt Tunesien.

Nabil erzählt

Reporterin Bianca Walther hat sich mit dem Golfprofi unterhalten.

Weitere Themen

 

Die ganze Vielfalt Tunesiens

Eine Reise durch ein faszinierendes Land

Mehr erfahren



Sicher ein unbeschwerter Urlaub

Tunesien tut alles für die Sicherheit seiner Gäste.

Mehr erfahren



Glück und Heilkraft aus dem Meer

Tunesien praktiziert Thalasso nach allen Regeln der Kunst

Mehr erfahren

Jetzt buchen!